Bubble Surfer [Django BS]

Aus Nuancen werden Welten

In den letzte Jahren hat sich bei mir der Spass an den ganz leichten Kisten immer weiter ausgprägt.
Es ist insbesondere der Kick, den man hat wenn man ein Modell in der Eben aus der Hand ohne Einstaz eines Motors oder anderer Hilfsmittel in die Thermik bewegt.
Dabei ist es gar nicht wichtig die wahnsinns Höhen zu erreichen. Es macht viel Spass einfach von “Blase” zu “Blase” zu hüpfen.  Bisher haben wir klassische, für F5J ausgelegte, Modelle dafür verwendet. Da das ganze aber doch so eine geile Sache ist haben wir gesagt, es muss ein Modell speziell für diesen Zweck konstzruiert werden. Minimale Flächenbelastung bei dennoch guter Dynamik und Streckenleistung.
Man will ja auch gut von Blase A zu Blase B und C kommen. TipTop Eigenstabilität für sicheres Kreisen auch noch unter 1,5m Höhe und Beste Wende- und Drehfreudigkeit um alle Achsen. Früher nannte man es einfach HLG. Und bei den HLGs gab es viele Ideen für eine gute Umsetzung der Wurfkraft. Zu diesem Zweck haben wir unter der Tragfläche Rechts und Links am Rumpf “Wurf Pegs” installiert. Natürlich hat Leichtbau seine Grenzen. Wenn ein Modell extrem leicht ist wird es irgdnwann vragil. Um aber den maximalen Spass beim Fliegen zu garantieren war der Anspruch in der Konstuktion kompromisslos. Das Resultat schafft nun wirklich genau das was wir wollten.
Es ist der erste reinrasige “Bubble Surfer” entstanden. Das Modell, das auch bei gefühlt stehender Luft wie magisch in der Luft bleibt.

Hier geht es zum Modell und Video

© 2021 sam marketing GmbH
Alle Rechte vorbehalten!

Website erstellt mit freundlicher Unterstützung von
skilleven  Essen
Kontakt · Impressum · Datenschutzerklärung · AGB

© 2021 sam marketing GmbH Alle Rechte vorbehalten!
Website erstellt mit freundlicher Unterstützung von SKILLEVEN Essen
Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | AGB